Malin & Sebastian

ScheunenHochzeit

Scheunenhochzeit

Im August durfte ich diese wunderschöne Scheunenhochzeit begleiten.
Die Location war der Wahnsinn. Die Familie hat die Scheune ganz neu und selbst gebaut – 3 Tage vor der Hochzeit wurde sie fertig.
Die Dekoration wurde liebevoll selbst gemacht – hier wurde bis ins kleinste Detail an alles gedacht.
Das Brautpaar hat sich hier wirklich selbst übertroffen!

Ich durfte Malin bereits ab ihrem Friseur begleiten begleiten. Zwischendurch bin ich zu Sebastian, und danach wieder zu Malin,
ihren Schwestern und ihrer Trauzeugin. Vor der kirchlichen Trauung hat ihr Papa sie mit dem Auto abgeholt. 

Der Gottesdienst war wunderschön. Zum Einzug spielte die längste Freundin von Malin das Lied von den Wilden Hühnern am Klavier.
Malin hat sich schon vor Jahren gewünscht. Später haben die beiden Schwestern von Malin ein Lied zusammen gesungen – Gänsehaut pur!
So wurde der Gottesdienst zu etwas ganz besonderen. 

Nach dem Gottesdienst wartete sowohl die Feuerwehr als auch der Musikverein vor der Kirche.
Der Sektempfang und die Gratulationen fanden bei wunderschönem Wetter statt. 

Anschließend ging es zu Kaffee und Kuchen in die Location. Während die Gäste die selbstgemachten Rätsel lösten, die Füße im Plantschbecken abkühlten, den Steckbrief des ersten Kinds vom Brautpaar ausfüllten oder Nägel klopften, zog ich mit den beiden los zum Brautpaarshooting. 

Der Hochzeitstag war wunderschön! Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. 

Kleid: Kleider machen Bräute
Haare: Friseur Haarwelten
Dekoverleih: CK-ideal
Torte: Paulis Bakery